header06
header05
header04
header03
header02
header01
header
header13
header12
header09
header11
header10
header08
header07


Kunststoff hat als Evolutionsbeschleuniger die Welt nachhaltig verändert. Daher trafen sich bereits zum 25. Mal die wichtigsten Vertreter der Kunststoffcommunity zum jährlichen Kunststoff-Kolloquium in Leoben. Die mehr als 220 Gäste aus dem deutschsprachigen Raum nutzen diesen „Marktplatz der Innovationen“, um über die zukünftigen Entwicklungen im Bereich der Kunststofftechnologie zu diskutieren.

Im Zentrum des 25. Leobener Kunststoff-Kolloquiums standen innovative Bauteile aus Kunststoff, wie zum Beispiel Schädelimplantate, die in der Medizintechnik eingesetzt werden. Insgesamt wurde der gesamte Bereich der kunststoffgerechten Bauteilentwicklung – vom Werkstoff zum Produkt – behandelt. Insbesondere den verschiedenen Arten des Recyclings wurde große Bedeutung eingeräumt, da der ressourcenschonende Umgang mit dem Werkstoff Kunststoff die Weltgemeinschaft in naher Zukunft vor große Herausforderungen stellt. Neben Beiträgen renommierter Wissenschaftler, konnten auch Fachexperten internationaler Unternehmen, wie bspw. Sony, Volkswagen oder Semperit für Fachvorträge gewonnen werden.