header06
header05
header04
header03
header02
header01
header
header13
header12
header09
header11
header10
header08
header07


Festkolloquium Kunststoffverarbeitung GRL 75 am 26.11.2015

anlässlich des 75. Geburtstages von Herrn em.Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr.-tech. Günter Rüdiger Langecker

Dieses spezielle Kolloquium zu Ehren von Prof. Langecker – Ordinarius des Lehrstuhles für Kunststoffverarbeitung von 1989 bis 2006 – wird ganz im Zeichen der Kunststoffverarbeitung stehen und die Doktoren, die bei Prof. Langecker promoviert haben, werden aktuelle Beiträge aus Wissenschaft und Industrie zu den Themen Extrusion, Spritzguss, Compoundieren und Simulation vortragen.

Datum: Donnerstag, 26. November 2015

Ort: Montanuniversität Leoben (Aula), Franz-Josef-Strasse 18 (2. Obergeschoß), 8700 Leoben

 

Weitere Informationen:

 

 

Vortragseinladung Univ.-Prof. Dr Sabine Hild am 16. Juli 2015

Lecturer:

Univ.-Prof. Drin Sabine Hild

Institute of Polymer Science, Johannes Kepler Universität Linz

 

Title: Investigation of polymer microstructures using confocal Raman microscopy and scanning force microscopy

 

 

Date: Thursday, 16th July 2015, 10:15 a. m.

Location: Meeting room PCCL, Roseggerstrasse 12, 8700 Leoben (3rd level)

 

Vortragseinladung Dipl.-Chem. Andreas Piekarczyk am 16. Juni 2015

Lecturer: Dipl.-Chem. Andreas Piekarczyk

Seit 07/2012: Doktorand am Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme im Bereich der Gebrauchsdaueranaylse.
Promotionsthema: Entwicklung von analytischen Methoden für die Gebrauchsdaueruntersuchung von Polymeren für die Anwendung in der Solarthermie

Title: Massenspektrometrische Gaspermeationsmessungen an Polymerfolien

Date: Tuesday, 16th June 2015, 2 p.m.

Location: Meeting room PCCL, Roseggerstrasse 12, 8700 Leoben (3rd level)

Einladung zum PCCL-Symposium am 15. April 2015

 

Wir laden Sie herzlich zum PCCL-Symposium am 15. April 2015, ab 11 Uhr in Leoben (Impulszentrum für Werkstoffe, Roseggerstrasse 12) ein.
 
Ziel dieses Symposiums ist es, einen Überblick zum Kompetenzportfolio des PCCL zu geben und Ausblicke auf künftige F&E-Themen zu präsentieren.
 
Gleichzeitig ist dieses Symposium auch als Plattform für ein Come2Gether von Industrie und Wissenschaft ausgelegt, wobei nach den Vorträgen im Rahmen von B2B-Gesprächen der direkte Kontakt mit unseren Experten möglich ist.

Wir würden uns sehr freuen, Sie und gerne auch weitere interessierte MitarbeiterInnen Ihres Unternehmens bei diesem Symposium begrüßen zu dürfen und ersuchen um Rückmeldung per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis spätestens 7. April 2015. Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos.