header06
header05
header04
header03
header02
header01
header
header13
header12
header09
header11
header10
header08
header07

Forschungsschwerpunkte
Die Polymer Competence Center Leoben GmbH (PCCL) ist der Ansprechpartner in Österreich im Bereich der vorwettbewerblichen, wirtschaftsnahen Forschung auf dem Gebiet der Kunststofftechnik und Polymerwissenschaften.
 
 
Auf den folgenden drei Gebieten und Schwerpunkten ("Areas") betreibt das PCCL vorwettbewerbliche Forschung und Entwicklung:
  • Area 1: Chemie von Polymerwerkstoffen
  • Area 2: Technologien der Kunststoffverarbeitung
  • Area 3: Kunststoffe und Polymerverbunde für Strukturanwendungen
 
Dabei verfolgt das PCCL die folgenden übergeordneten Zielsetzungen:
  • Aufbau und Festlegung langjähriger F&E-Kooperationen mit einschlägigen Unternehmen der Kunststoffwirtschaft und den zugeordneten Dienstleistungseinrichtungen (Technische Büros, Konsulentenbüros, usw.).
  • Entwicklung neuer, verbesserter Technologien für die Herstellung und Anwendung von Kunststoffen sowie für eine neue Generation von Kunststoffprodukten für die Schlüsseltechnologien der Zukunft (Bauen und Mobilität, Informationstechnologie, Elektronnik, Solartechnik, Mikrotechnik, usw.).
  • Unterstützung vor allem klein- und mittelständischer Unternehmen bei der Lösung wissenschaftlich anspruchsvoller kunststofftechnischer Probleme.
  • Beitrag zum Schutz der Umwelt und Orientierung von F&E-Tätigkeiten an den Anforderungen für eine Nachhaltige Entwicklung ("Substainable Developement").
  • Heranbildung von wissenschaftlich-technischem Personal und eines qualifizierten Führungsnachwuchses.