header06
header05
header04
header03
header02
header01
header
header13
header12
header09
header11
header10
header08
header07


Am 8.7.2011 wurden seitens des Fachverbandes der Fahrzeugindustrie Österreichs zum 27. Mal für die Industrie wertvolle Diplomarbeiten und Dissertationen ausgezeichnet.Insgesamt wurden 13 Preise an AbsolventInnen der Technischen Universitäten Wien und Graz sowie der Montanuniversität Leoben und der Johannes Kepler Universität Linz vergeben.

Bei den DocDays 2011 an der Technischen Universität Graz von 7. bis 9. Juni 2011 hat Verena Schenk, Mitarbeiterin des PCCL, mit ihrem Poster zum Thema "Poly(2-Isopropenyl-2-oxazoline)-based Hydrogels" einen der beiden Posterpreise gewonnen.

Bei den Aerodays 2011 (Sixth European Aeronautics Days), vom 30. März bis 1. April 2011 in Madrid (Spanien), wurde ein Beitrag des PCCL im Rahmen der Young Scientists Competition mit dem 1. Platzin der Kategorie "PhD Candidates" ausgezeichnet.

Die von DI Jakob Gager gehaltene Präsentation mit dem Titel "Numerical Simulation of Damage Triggered Delamination in Composite Structures" behandelt Forschungsergebnisse die im Rahmen des strategischen Comet-Projekts "Modeling and Simulation of Advanced Braided Composites" erarbeitet wurden.

Unter Federführung des Instituts für Chemische Technologie von Materialien der Technischen Universität Graz beteiligte sich das PCCL an der Erstellung eines umfassenden Review Papers zum Thema „One Decade of Microwave-Assisted Polymerizations: Quo vadis?“ erschienen in Macromolecular Rapid Communications. Als Autoren fungierten Clemens Ebner, Thomas Bodner, Franz Stelzer und Frank Wiesbrock (Macromol. Rapid Commun. 2011, 32, 254-288).