header06
header05
header04
header03
header02
header01
header
header13
header12
header09
header11
header10
header08
header07


Die Polymer Competence Center Leoben GmbH (PCCL) sieht sich als Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. In zahlreichen langjährigen Kooperationen bringt das PCCL Universitäten und Unternehmen an einen Tisch, um gemeinsam Lösungen für innovative Kunststoffanwendungen zu erarbeiten. Davon konnte sich Wissenschaftslandesrat Christopher Drexler bei seinem Besuch am PCCL persönlich ein Bild machen.

Im Oktober 2012 erhielt die Polymer Competence Center Leoben GmbH (PCCL) den Zuschlag für das K-Projekt „Functional Polymer Composites – PolyComp“ mit einer Laufzeit von 4 Jahren und einem Projektvolumen von € 6 Mio. Führende Unternehmen der Energie- und Materialtechnik setzen unter der Leitung der Kunststoffexperten des PCCL als Konsortialführer auf Effizienzsteigerungen im Bereich der Elektrotechnik und Elektronik durch polymerbasierte Materialien. Auf Basis eines eingehenden Reviews zur Halbzeit des Projektes durch ein internationales Gutachtergremium wurden die bisherigen Leistungen als „exzellent“ bewertet und eine positive Empfehlung für das Forschungsvorhaben bis Projektende abgegeben.

Von 16. bis 17. April 2015 fand das Jahresmeeting des ENIAC-Projektkonsortiums "eRamp" bei der AMS AG (Unterpremstätten) statt. Das eRamp-Projekt wird von der Infineon AG koordiniert und bündelt die Kompetenzen von 26 Partnern aus 6 Ländern im Bereich der Mikroelektronik. 

Vom 17. Bis 19. März 2015 fand ihn Leoben das 10. Meeting vom Task 13 des „Photovoltaic Power Systems Programme” der Internationalen Energieagentur (IEA) statt. Ziel des Task 13 ist es, Ertrag und Zuverlässigkeit von PV Systemen zu analysieren und zu verbessern, indem eine gemeinsame Plattform geboten wird, um Qualitätsaspekte herauszuarbeiten und zwischen den Interessenten auszutauschen. Insgesamt 50 Photovoltaik-Spezialisten aus der ganzen Welt nahmen am Meeting Teil.

Der langjährige Kooperationspartner SKF besuchte im Februar 2015 das PCCL. Neben wissenschaftlichen Vorträgen über die laufende erfolgreiche Projektzusammenarbeit mit SKF bekam die hochrangige Delegation rund um Bernd Stephan (Senior Vice President Group Technology Development), Thomas Fröst (Director Business Segments and Strategic Accounts), Dan Reed (SKF President Regional Sales & Services North America) und Thomas Schwarz (Managing Director SKF Sealing Solutions Austria GmbH) einen umfangreichen Einblick in die gebündelte Kunststoffkompetenz in Leoben.

Die EMN Meetings (Energy – Materials – Nanotechnology) entwickelten sich aus einer Reihe kleinerer Workshops. Mittlerweile umfassen die EMN Meetings fünf jährlich stattfindende Konferenzen, die  EMN Fall (Orlando FL), die EMN Spring (Las Vegas NV), die EMN Summer (Cancun MX), die EMN East (Beijing CN) und die EMN Open (Chengdu CN).

Der Technologietag der 4a engineering GmbH fand vom 05. - 06. März 2015 nunmehr zum insgesamt 12. Mal statt, wie gewohnt in Schladming, dem SKI WM Veranstaltungsort 2013.

Am 12.02.2015 fand am PCCL das General Board-Meeting zum EU-Projekt “Poly4EmI – Polymeric Materials for Emerging Industries“ statt. Im Rahmen dieses Projekte beschäftigt sich PCCL in Zusammenarbeit mit JOANNEUM RESEARCH – POLICIES mit Technologie-Roadmapping im Bereich von Biopolymeren.