header06
header05
header04
header03
header02
header01
header
header13
header12
header09
header11
header10
header08
header07


Die enge Zusammenarbeit zwischen Industrie und Forschung steht schon seit seiner Gründung im Focus der Polymer Competence Center Leoben GmbH (PCCL). Um den damit einhergehenden Anforderungen im Hinblick auf Personalentwicklung gerecht zu werden, gewinnt die akademische Aus- und Weiterbildung immer mehr an Bedeutung. Dabei begleitet das PCCL seine künftigen Mitarbeiter oft seit Beginn ihrer studentischen Laufbahn. In Kooperation mit namhaften Unternehmen wie Dietzel Univolt und Gabriel Chemie hatten so Siegfried Hasil und Alexander Moser, Schüler der TGM HTL Wien, die Möglichkeit, am Lehrstuhl für Kunststoffverarbeitung der Montanuniversität Leoben und dem PCCL ihre Diplomarbeit zum Thema „Wärmefreisetzung und Brandeigenschaften von Kunststoffen mit und ohne Flammschutzmittel“ zu verfassen.

Die PCCL-Geschäftsführer Martin Payer und Wolfgang Kern wurden kürzlich im festlichen Rahmen des Palais Eschenbach in Wien mit der Goldenen Ehrennadel der Vereinigung Österreichischer Kunststoffverarbeiter (VÖK) für ihre Verdienste um die österreichische Kunststoffwirtschaft ausgezeichnet.

Das PolyComp-Jahrestreffen am 22.11.2013 hatte ein erfreuliches hohes Interesse unter den Partnern hervorgerufen: 35 Teilnehmer des K-Projekts PolyComp trafen sich in Leoben, um die Organisation des PolyComp-Netzwerks, den Status der einzelnen PolyComp-Projekte und die Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit ab 2014 zu diskutieren. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch zwei wissenschaftliche Vorträge von Herrn Dr. Kochetov (Delft, NL) und Frau Dr. Plesa (Bukarest, RO). Das nächste PolyComp-Jahrestreffen wird planmäßig Ende 2014 stattfinden.

Rund 100 Schülerinnen und Schüler des Neuen Gymnasiums Leoben sowie der BINMS Leoben Stadt ließen sich von Montag, den 18. bis Donnerstag, den 21. November 2013, die Gelegenheit nicht entgehen, die spannende Welt der Kunststoffe aus nächster Nähe kennen zu lernen. Sie waren damit Teil der jährlichen SFG-Aktionswoche Take Tech, die das Ziel hat, technische und naturwissenschaftliche Berufe für junge Menschen angreif- und vorstellbar zu machen. Steirischen Unternehmen wird damit die Möglichkeit geboten, Jugendlichen die Welt der Technik zu eröffnen und sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. Den Schülerinnen und Schülern wird wiederum ein größerer Blickwinkel für eine erfolgreiche Berufsentscheidung aufgezeigt. 

Vom 5-. bis 7. November fand im Rahmen der AIRTEC Frankfurt, die AEROSPACE SENSORS & AEROSPACE TESTING Konferenz statt. Es zeigt sich, dass Kunststoffe an sich und die Prüfung der Qualität von Komponenten im speziellen im Bereich der Luftfahrt eine zunehmend starke Rolle spielen. Dr. Dieter P. Gruber wurde als Key Note Speaker eingeladen, um der Luftfahrtbranche über neuste Entwicklungen im Bereich des „Automatisierten künstlichen Sehens und Prüfens von Kunststoffoberflächen“ zu berichten. Die Resonanz der Anwesenden Fachwelt auf die neuen Entwicklungen des PCCL im Bereich der Qualitätsprüfung war sehr groß.

Im Zentrum des von der Polymer Competence Center Leoben GmbH (PCCL) und dem Department Kunststofftechnik der Montanuniversität Leoben organisierten 22. Leobener Kunststoffkolloquiums stehen von 14. bis 15. November „Oberflächen und Grenzflächen in der Polymertechnologie“, wobei ein breiter Bogen von der wissenschaftlichen Forschung bis hin zu Trends und Technologieentwicklungen in der in- und ausländischen Industrie gespannt wird und Aspekte der Polymerchemie, Kunststofftechnik und Verbundwerkstoff-Technologie berücksichtigt werden.

Auf Einladung des Außenwirtschaftscenter Paris und der Arge Offset/Industrielle Kooperation & Luftfahrttechnologies der Wirtschaftskammer Österreich besuchte Frau Maud Chavanis von EADS-Eurocopter das PCCL. Im Rahmen von bilateralen Gesprächen wurden die Kompetenzen des PCCL und der Kunststofftechnik Leoben im Forschungsbereich Faserverbundwerkstoffe umfangreich dargestellt. Im Anschluss fand in den Räumlichkeiten des PCCL eine AUSSENWIRTSCHAFT-Kooperationsbörse zum Thema "Zulieferung zu Eurocopter - Bereiche Materialien und innovative Verfahren" statt, im Zuge dessen die zahlreichen Teilnehmer exklusive Einblicke in ihre Einkaufspolitik und Zukunftsstrategie von Eurocopter erhielten und ihre Produkte und Dienstleistungen bei exklusiven b2b-Gesprächen präsentierten.

Magna Logistik Europa und der Steirische Autocluster ACstyria zeichnen mit ihrem Innovationspreis besonders innovative Prozesse und Technologien aus. Kunststoffexperten des PCCL rund um Dieter P. Gruber wurden mit dem dritten Preis in der Kategorie „Technologieinnovationen“ ausgezeichnet.

Die Verleihung des Innovation Awards fand am 15. Oktober im Schloss Seggau bei Leibnitz im Rahmen der MAGNA Logistik Tage unter Anwesenheit von MAGNA-Europa Chef Günther Apfalter und Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann statt. Das PCCL erhielt den Preis für das Projekt „Measuring the Visible – Wahrnehmungsnahe Inspektion von Oberflächeneigenschaften“ für das sich Dieter P. Gruber als Projektleiter des PCCL verantwortlich zeigt.